Kindertagespflege: flexible, individuelle Betreuung in kleiner Gruppe



Sie möchten für die Kinder Ihrer Mitarbeiter*innen eine Betreuung in Ihrem Unternehmen ermöglichen, benötigen jedoch nur maximal 10 Betreuungsplätze? Dann kann die Kindertagespflege für Sie die geeignete Lösung sein.

 

In Berlin gibt es zwei Formen von Kindertagespflege:

  • Kindertagespflege für bis zu 5 Kinder (eine Kindertagespflegeperson),
  • Verbundpflege für 6-10 Kinder (zwei Kindertagespflegepersonen).

Kindertagespflegepersonen sind für die Tätigkeit qualifiziert, verfügen über eine Pflegeerlaubnis vom Jugendamt und arbeiten selbständig.

 

Gerade für die Jüngsten (0-3jährige Kinder) stellt die Kindertagespflege eine gute Alternative zur Kindertagesstätte (Kita) dar, weil durch die kleine Gruppe ein sehr flexibles Arbeiten und ein individuelles Eingehen auf das Kind möglich sind.

 

Kindertagespflege und Kindertageseinrichtungen sind laut dem Achten Buch - Sozialgesetzbuch – Kinder- und Jugendhilfe (SGB VIII, § 22 ff) gleichrangige Angebote. Auch für dieses Angebot beantragen die Eltern einen Betreuungsgutschein (Kita-Gutschein) beim Jugendamt.

 

Kindertagespflege kann entweder in der Wohnung der Kindertagespflegeperson, in der Wohnung der Eltern oder in anderen geeigneten Räumen stattfinden. Diese Räume kann Ihr Unternehmen zur Verfügung stellen.


R A H M E N B E D I N G U N G E N    U N D    A B L A U F

 

Rahmenbedingungen

 

Verfügt Ihr Unternehmen über geeignete Räume, können Sie diese einer oder zwei Kindertagespflegeperson/-en kostengünstig zur Verfügung stellen und so die Schaffung neuer Betreuungsplätze unterstützen.

 

Geeignete Räume für Kindertagespflege haben:

  • eine Küche und ausreichend Raum zum Essen,
  • ein Badezimmer mit Toilette und Dusche und
  • eine pädagogische Nutzfläche von mindestens 4,5 m² pro Kind.

Die Räume sind außerdem:

  • taghell, belüftbar und beheizbar,
  • mit einem Rauchmelder ausgestattet und
  • vom Jugendamt als geeignet befunden (abgenommen).

 

Ablauf

  • Wenn Ihr Unternehmen Räume zur Verfügung stellen möchte, kontaktieren Sie die zuständige Fachberatung des Jugendamtes, in dessen Bezirk sich die Räume (und somit auch die zukünftige Kindertagespflegestelle) befinden und lassen Sie die Räume durch die Fachberatung auf ihre Eignung hin überprüfen.
  • Den Kontakt zu einer geeigneten Kindertagespflegeperson stellt ebenfalls die Fachberatung des Jugendamtes her.
  • Für allgemeine Informationen zur Kindertagespflege können Sie zur Beratungsstelle für Kindertagespflege im Land Berlin, der Familien für Kinder gGmbH, Kontakt aufnehmen.
  • Ist eine Kindertagespflegeperson bzw. sind zwei Kindertagespflegepersonen für die Arbeit im Verbund gefunden, schließt die Fachberatung des zuständigen Jugendamtes mit der einzelnen Kindertagespflegeperson die Tagespflegeverträge ab.
  • Die Eltern, in diesem Fall Mitarbeiter*innen Ihres Unternehmens, beantragen einen Betreuungsgutschein (Kitagutschein) beim Jugendamt ihres Wohnortes. Über die im Gutschein festgelegte Stundenzahl wird dann ein Betreuungsvertrag zwischen Eltern und Wohnortjugendamt geschlossen. Die Kindertagespflege ist, ebenso wie die Kita, in Berlin kostenfrei.
  • Nicht benötigte freie Plätze werden durch das Jugendamt des Bezirkes, in dem die Kindertagespflegestelle ist, im Einvernehmen mit der Kindertagespflegeperson, vergeben. Dadurch müssen Sie als Unternehmen nicht alle Betreuungsplätze mit Kindern Ihrer Angestellten belegen.

R E S E R V I E R U N G   V O N   P L Ä T Z E N

 

Wenn Ihr Unternehmen Plätze in Kindertagespflegestellen für Mitarbeiter*innen Ihres Unternehmens freihalten möchte, können Sie dies tun, indem Sie der Kindertagespflegeperson die Kosten erstatten, die dieser durch das Freihalten entstehen. Ein Freihalten von Plätzen ist nur für einen bestimmten Zeitraum möglich, wenn ein diesbezüglicher Vertrag zwischen Jugendamt, Kindertagespflegeperson und Unternehmen abgeschlossen wird.

 


V O R T E I L E

  • Mit Kindertagespflege können Plätze für eine geringe Kinderzahl (1-10 Kinder) geschaffen werden. Kindertagespflege ist daher besonders für kleine und mittlere Unternehmen geeignet, die eine Kooperations-Kita aufgrund von eingeschränkter Raumsituation, einer zu geringen Zahl von Mitarbeiter*innen oder den entstehenden Kosten ausschließen.
  • Ihrem Unternehmen entstehen nur überschaubare, ggf. befristete Kosten für den Aufbau der Kindertagespflegestelle, bzw. das Freihalten von Plätzen.
  • Die Voraussetzungen und Auflagen im Bereich Kindertagespflege sind weniger umfangreich und einfacher zu erfüllen als bei Kindertageseinrichtungen (Kitas).

Weitere Informationen zum Bereich Kindertagespflege erhalten Sie hier.


B E T R E U U N G S A L T E R N A T I V E    F Ü R   D E N   Ü B E R G A N G

 

Sollten nur vereinzelt Mitarbeiter*innen eine stundenweise Betreuung für ihre Kleinstkinder benötigen, weil diese noch gestillt werden müssen oder die Eltern einen langsamen Wiedereinstieg in den Job wünschen, so können Sie auch Co-Working-Betreuungsangebote in Betracht ziehen. Dabei arbeiten Sie mit einer Agentur oder einem Unternehmen zusammen, welches die Räumlichkeiten sowie das pädagogische Fachpersonal zur Verfügung stellt und sich auf diesen Bereich spezialisiert hat. In Berlin sind bereits Co-Working-Angebote etabliert, bei denen angemietete Arbeitsplätze zusammen mit Kinderbetreuung angeboten werden.

 

Beispiel: Sie haben fünf Mitarbeiter*innen, die tagsüber jeweils vier Stunden eine Betreuung für ihre Kleinstkinder und Babys benötigen. Sie haben leider keine geeigneten Räumlichkeiten, die Sie zur Verfügung stellen könnten. Sofern Ihre Mitarbeiter*innen ortsunabhängig arbeiten können, bietet sich die Zusammenarbeit mit einem Co-Working-Space an, bei welchem eine integrierte Kinderbetreuung angeboten wird. Dort können Sie Ihre Mitarbeiter*innen einmieten, sodass diese in einem professionellen Umfeld arbeiten, während ihre Kinder am selben Standort durch Erzieher*innen betreut werden.


W E I T E R E   I N F O S

 

Eine Liste der Fachberater*innen im Jugendamt des Bezirkes, in dem die Kindertagespflegestelle sein soll, finden Sie hier.

 

Informationen zur Kindertagespflege finden Sie bei der Familien für Kinder gGmbH - Beratungsstelle für Kindertagespflege in Berlin:

 

Familien für Kinder gGmbH

E-Mail: info@familien-fuer-kinder.de

 

Tel.: 030 / 21 00 21 - 0

› Familien für Kinder

 

› Flyer: „Kindertagespflege für Unternehmen und Elterninitiativen“

 

› Broschüre: „Kindertagespflege, die familiennahe Alternative – Ein Leitfaden für Unternehmen“


Weitere Fragen beantworten wir gerne:

 

MoKiS - proFam gGmbH

Stresemannstr. 78

10963 Berlin

 

Tel.: 030 / 26 10 31 20

E-Mail: info@mokis.berlin